MiniMax-Inhalt

Inhalt:
Jahrelang schrieb Manfred Prior im Megaphon, dem Mitteilungsblatt der Milton Erickson Gesellschaft, eine Kolummne mit dem Titel „MiniMax-Intervention“. In diesen Texten hat sich der Autor die Aufgabe gestellt, auf einer oder zwei Seiten eine Intervention vorzustellen, die

  • beiläufig von jedem Praktiker der unterschiedlichsten Schulrichtungen in fast jeder Sitzung wirkungsvoll angewandt werden kann
  • möglichst unscheinbar (denn dann gibt es wenig „Widerstand“)
  • leicht beschreibbar und
  • schnell von jedermann erlernbar ist.

Diese MiniMax-Interventionen (minimale Interventionen mit maximaler Wirkung) wurden so gefragt und beliebt, dass Manfred Prior 15 MiniMax-Interventionen in einem Buch veröffentlicht hat. Alle MiniMax-Interventionen sind von einem bärigen Leser mit humorvollen Zeichnungen und Kommentaren versehen.

Die MiniMax-Interventionen haben mittlerweile eine Auflage von fast 200.000 Exemplaren erreicht und sind ein fester Bestandteil sehr vieler Weiterbildungscurricula im Bereich Kommunikation, Beratung, Coaching, Psychotherapie und Hypnosetherapie. Wegen ihrer Konzentration aufs Wesentliche, ihrer praktischen Umsetzbarkeit, ihrer humorvollen verständlichen Darstellung und ihres niedrigen Taschenbuchpreises gehören die die MiniMax-Interventionen zu einem der psychologischen Fachbücher, die die weiteste Verbreitung gefunden haben.